home - werbung - presse

 

 

 

 

 

Ada

weitere Fotos

Projekt

"Wagners Musik" und "Neue Musik" ist für viele ein neues Terrain!

Dieses Projekt möchte das auf den ersten Blick "Verstaubte" in Wagners Jugendwerk "Die Feen" - mit der facettenreichen Welt der zeitgenössischen Musik durch audiovisuelle Klanginstallationen, mediale Präsentationsformen und grenzüberschreitenden Performances verbinden.

Es geht um die bedingungslose Liebe von Ada und Arindal in einer (virtuellen) märchenhaften Welt, um Sehnsucht, um Prüfungen und Selbstfindung und schließlich um Erlösung und Unsterblichkeit durch die Musik. 

Das Thema, dass die Welt der Aristokratie, hier das Feenreich, verhindern will, dass sich die Liebe zu dem "Bürgerlichen" durchsetzt und Bestand hat, ist in mancherlei Hinsicht auch heute aktuell!

Gemeinsam beschäftigen sich hier Jugendliche aus Hamburg und St. Petersburg mit dem Ausloten von Grenzen, deren Überschreitung und Neudefinition.

Die Verbindung und das Verweben verschiedener Genres wie Sprache, Gesang, Tanz, Musik schaffen neue Assoziationen und Ebenen, die das Handeln der Protagonisten noch mehr für die heutige Zeit sichtbar machen und vor allem sich auch für Jugendliche erschließen lassen.

Wagner selbst war ein wagemutiger und eigenwilliger Entdecker, Erfinder und Forscher des Neuen in der Musik zur seiner Zeit. Jetzt kommt es darauf an, dass die Jugend von heute, "die neue Generation", den "wagemutigen" Schritt macht und das romantische Werk in eine inhaltliche und ästhetische Form bringt, die Spaß macht – ein Musiktheater mit Pfiff!